Eine Unternehmenswebsite ist für potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten oftmals der erste Kontakt zu einem Unternehmen. Hier sollten die Informationen enthalten sein, welche den Kandidatinnen und Kandidaten einen ersten guten Überblick über das Unternehmen als Arbeitgeberin vermitteln.

Wir haben uns 20 zufällig ausgewählte Unternehmenswebseiten der Maschinen- und Elektroindustrie ausgesucht und auf den Informationsgehalt und die Attraktivität der Karriere-/Stellenseite geschaut. Wir haben uns der Frage angenommen, wie treten Unternehmen als Arbeitgeberin auf der eigenen Unternehmenswebseite auf?

Bereits nach kurzer Sichtung der Webseiten macht sich leider eher eine Ernüchterung breit. Bei vielen Webseiten muss man bereits den Bereich «Jobs» oder «Karriere» suchen. Es benötigt oftmals mehrere Klicks, bis man bei Stellenausschreibungen gelandet ist. Vereinzelt ist es Unternehmen gelungen, weitere Informationen als potenzielle Arbeitgeberin aufzuzeigen, als nur das reine Stelleninserat. Auf der Website eines anderen Unternehmens wird intensiv ausgeführt, wie die Kandidatinnen und Kandidaten ihre Bewerbung mit allen ihren Unterlagen richtig einreichen. Jedoch erfährt man nichts Interessantes über das Unternehmen als mögliche zukünftige Arbeitgeberin. Auch was mich in der täglichen Arbeit erwartet oder wie die Zusammenarbeit aussieht, wird meistens nicht erläutert. Die Einbindung von anderen Medien (Video’s, Blogbeiträge oder Social Media Links) sucht man auf den Webseiten meistens vergebens. Kann das Unternehmen keine offenen Positionen anbieten, liest man beispielsweise den lapidaren Satz: «Zur Zeit haben wir keine offenen Stellen». Die Möglichkeiten von Spontanbewerbungen etc. wird nicht erwähnt.

Zudem fällt auf, dass man auf Webseiten gelangt, die aussehen, als hätten sie in den letzten 10 Jahren keinen Relaunch mehr erlebt. Viele sind zudem weder mobil optimiert noch nach den neuesten Standards aufgebaut. Es kommt leider immer wieder vor, dass einige Arbeitgeberwebseiten mit alten Image Videos werben die in Flash erstellt sind und somit weder mobil abrufbar noch mit den neuen Browsern angezeigt werden.

Kandidatinnen und Kandidaten sollten mit einem attraktiven Webauftritt einen authentischen Einblick in die Arbeitswelt des entsprechenden Unternehmens erhalten. Angestaubte und oft lustlos gestaltete Jobinserate reichen da nirgends hin. Leute möchten «insights» erfahren. Warum sollte ich bei der Firma X arbeiten? Wie hebt sich das Unternehmen als Arbeitgeberin von den Mitbewerbenden ab? Und vergessen wir beim Arbeitgeberauftritt nicht: Unternehmen sind heute meistens mit einem Arbeitnehmermarkt und nicht mit einem Arbeitgebermarkt konfrontiert! Kandidatinnen und Kandidaten sind Kunden. Und um diese Kandidaten heute gewinnen zu können, ist ein besonderer Effort gefordert.

Wir sehen bei vielen Unternehmenswebseiten häufig Potenzial zur Verbesserung des eigenen Arbeitgeberauftrittes, welche teilweise auch mit kleinen ersten Massnahmen bereits optimiert werden können.

 

Marco Kägi und Claudio Cederna

Interessiert an einer Optimierung, resp. Weiterentwicklung Ihres Arbeitgeberauftrittes? Kontaktieren Sie uns.